+49(0)6131-2 16 32-0

German
print

Was der STR-Report für den Umsatz ist, ist der TrustYou Comp Index für die Reputation

Hotels sehen auf einen Blick die Zahlen für Online-Bewertungen, Benotungen und Management-Antworten sowie die positiven und negativen Bewertungen in einem Report. Plattformen wie TripAdvisor, Expedia, Yelp!, Google+ und andere lassen sich jetzt direkt miteinander vergleichen


30.04.2013

Für die meisten Hoteliers gilt der STR-Report als Bibel, wenn es darum geht, umsatzrelevante Daten wie Durchschnittsrate und Zimmerauslastung zu vergleichen. Zimmerpreis und Reputation eines Hotels hängen eng miteinander zusammen. Da die Zahl der Online-Bewertungen und ihre Bedeutung ständig steigen, wird ein neuer Vergleichsmaßstab notwendig, der dieser Entwicklung Rechnung trägt. Der TrustYou Comp Index ist dieser neue Maßstab für die Hotelerie. Der Marktführer für das Online Reputation Management (ORM) in der Reisebranche, TrustYou, hat deshalb seine Software um weitere Funktionalitäten ergänzt.

 

Jetzt kann ein Hotelier zehn Mitbewerber definieren und sich mit ihnen in Hinblick auf mehrere Parameter direkt vergleichen: Beispielsweise die Zahl der Online-Bewertungen, wie gut das Hotel bei den Gästen abschneidet, wie oft das Hotelmanagement auf Bewertungen reagiert, wie viele positive und negative Bewertungen für das Hotel abgegeben wurden. Kurzum: Diese neuen Funktionalitäten zeigen den Hoteliers, wo sie im Vergleich zu ihren direkten Mitbewerbern stehen. Bezogen auf einzelne Plattformen wie beispielsweise HolidayCheck, TripAdvisor, Expedia, Yelp! oder Google können sie sich diese Datenauswertungen ebenfalls anzeigen lassen.

 

“Wir stellen seit langem fest, dass Online-Bewertungen von Gästen ein wichtiger Umsatztreiber für Hotels sind und können das durch die generierten Daten auch belegen“, so TrustYou-Mitgründer und Geschäftsführer Benjamin Jost. „Mit dem Comp Index bieten wir den Hotels eine wichtige Orientierungshilfe an, denn durch den direkten Vergleich mit anderen Hotels lässt sich leichter erkennen, wo Marktchancen hinsichtlich Ranking und Positionierung liegen können. Wenn sich ein Hotel nicht um die Maximierung seiner Online-Reputation kümmert, verzichtet es auf zusätzlichen Umsatz, das muss jedem Hotelier klar sein.“

 

Als Beweis dafür führt Jost folgende Daten aus dem Comp Index an:

 

Overall Score: Hotels mit einem TrustScore von über 90 Punkten steigern ihren durchschnittlichen Zimmerumsatz um 10,5 Prozent, wenn ihr TrustScore um ein weiteres Prozent steigt. Hotels mit einem TrustScore unter 90 Punkten steigern ihren Umsatz um 4,6 Prozent, wenn ihr TrustScore um ein weiteres Prozent steigt.

 

Management Response-Rate: Wenn ein Hotel auf Online-Bewertungen – egal ob positiv oder negativ – reagiert, steigt der TrustScore um sechs Prozent.

 

Zahl der Online-Bewertungen:  Der TrustScore steigt durchschnittlich um fünf Prozent, wenn 30 weitere Hotel-Bewertungen von Gästen dazukommen.

 

Jost zieht folgendes Fazit: „Mehr positive Online-Bewertungen, egal auf welcher Plattform, führen zu einem höheren Ranking. Und das hat einen höheren Umsatz pro Zimmer zur Folge.“

 

Die Software-Lösungen von TrustYou gehen weit über das Monitoring von Online-Bewertungen hinaus. Sie unterstützen Hoteliers, Hotelketten, Marken und Destinationen dabei, mehr Online-Bewertungen zu erhalten und ihre Produkte mit gezieltem Marketing besser zu vermarkten. Im kostenlosen Webinar „Reputation Machine“ zeigt TrustYou, wie Online Reputation Management und Umsatzsteigerungen miteinander zusammenhängen. Anmeldungen dazu unter http://marketing.trustyou.com/acton/fs/blocks/showLandingPage/a/4951/p/p-001f/t/page/fm/4